kokadi

Engagement

kokadi Engagement

Refugees welcome!

"Wir rechnen damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Menschen als Asylbewerber oder Flüchtlinge    zu uns kommen", sagte der Bundesinnenminister Thomas de Maizière im August 2015 bei der Vorstellung der neuen Prognose des Bundesamts Migration und Flüchtlinge (BAMF).“Hinter dieser riesigen Zahl stehen die Schicksale von 800.000 Menschen. Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Derzeit werden deutschlandweit Flüchtlinge in (Not-)Unterkünften untergebracht und es mangelt schnell an Alltäglichem: Nahrung, Kleidung u.v.m.

In den letzten Jahren konnte kokadi eine große Fangemeinde von 40 000 Menschen aufbauen, die besonders in den Social Media in regem Austausch stehen. Mit Unterstützung dieser Fangemeinde ist es möglich auch in der derzeitig angespannten Situation die Betroffenen selbst zu unterstützen.

Eigens für Zweck produzierte Tragehilfen, Slings und Tragetücher werden an Flüchtlinge zu verteilen. Die entstehenden Material- und Produktionskosten werden derzeit von Kokadi selbst gedeckt. Es wurden bereits 500 Tragehilfen und ungefähr 100 Ringslings von kokadi bestellt und finanziert. Die zukünftigen Konfektionsarbeiten werden durch den Erlös von verkauften Armbändern und Tragetaschenfinanziert. Diese Armbänder können direkt bei Kokadi bestellt werden. Der Verkaufspreis geht zu 100% in die benannte Charity Aktion. Hunderte Kokadi Fans, hauptsächlich Mütter, aus ganz Deutschland, Östererich, Schweiz und Luxemburg haben sich bereits in den verschiedenen Gruppen bei Facebook verbunden und ermitteln gemeinsam und ehrenamtlich den Bedarf in den Flüchtlingslagern und Heimen vor Ort in ihren Gemeinden! Sie nehmen Kontakte zu Behörden und Anlaufstellen auf, besuchen die Lager und sprechen mit den Müttern die Hilfe bekommen sollen! 

Dabei bleiben wir unserem Motto treu: kokadi verbindet!

____________________________________________________________________

Hebammenunterstützung

Die Situation der Hebammen ist derzeit sehr schwierig. Hohe Versicherungsgebühren zwingen viele Hebammen in die Knie. Es braucht Engagement von allen Seiten um diesen wichtigen Beruf zu retten. 


____________________________________________________________________
 

Tombola zugunsten der DKMS - kokadi spendet Hoffnung 


kokadi übergibt Scheck an DKMSWird bei einem Patienten Krebs diagnostiziert, ist dies ein Schicksalsschlag für die ganze Familie.

Bei der Diagnose Blutkrebs kann oft nur noch eine Stammzellspende das Leben der Patienten retten. Falls es keinen Spender in der Familie gibt, kann über die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei ein Fremdspender gesucht werden.

Die DKMS ist eine gemeinnützige Organisation, bei der sich potentielle Spender registrieren lassen können. Eine solche Registrierung kostet etwa 50 Euro und so bedeuten viele potentiell lebensrettende Registrierungen auch hohe Kosten für die DKMS.

Daher ist DKMS auf Geldspenden angewiesen! kokadi konnte helfen. So veranstalteten wir auf der Fan-Party 2015 eine Tombola zugunsten der DKMS!

Der Erlös ging zu 100 % an die DKMS und wir hoffen, dass dadurch viele Registrierungen finanziert und damit viele neue Chancen auf Leben für Blutkrebspatienten geschenkt werden konnten. 

kokadi verbindet!

kokadi Hilfsaktion für DKMS

 

 

 

 

 

 

 

ZahlungsartenPayPal, Vorkasse

Newsletter

Social Media
Unser Service
Information